Geliehene Federn…

da habe ich einer Bekannten ein Buch geliehen, und was macht sie? Setzt einfach ein Bild daraus ins Netz. Ohne die Herausgeber zu fragen, ob sie das überhaupt darf. Wenigstens die Referenzen sind angegeben… allerdings ist  der Verfasser unerwähnt geblieben. Der heißt nämlich D.J. Arneson.

Schöner schwarzer Humor (aus derselben Quelle)

Ein Kommentar zu “Geliehene Federn…”

  1. Papiertiger » Blog Archiv » Noch eins…

    […] ich schon dabei bin, mit Literatur-Auszügen um mich zu hauen… kann ich es auch gleich richtig machen. Denn in diesem Buch gibt’s nicht nur Cartoons, […]

Einen Kommentar schreiben

Copyright ©2008 - 2018
Der Papiertiger läuft unter WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)
35 Abfragen in 0,138 Sekunden

Copyright ©2008 - 2018 by: Papiertiger • Template from: el-grecco • License by: SpringArt