english/Deutsch/ Videos/

I occasionally have to think about language, when I’m not sure how to express my anger. There is a hook hidden in anger. It can hurt.

And, as I think about world in terms like kindergarden… never beat the young ones, please.

So I often decide, to take things making me angry with humor.

British, dark black humor.

„GalgenHumor“ . . .

Wenn mich etwas sehr ärgert, versuche ich die lustige Seite zu finden.

Der Kindergarten unserer „Zivilisation“ ärgert mich gewaltig, und auf den Verantwortlichen herumzuklopfen, kann in Verleumdungsklagen enden.

Deshalb mache ich lieber böse (manchmal darum unfreiwillig alberne) Witz-Beiträge. Öfter auf englisch, weil ich vermutlich früher schon viel zuviel Monty Python abgekriegt habe.

 

Pan-Demien

sind natürlich nichts anderes als die pan-globale Form der (eigentlich endemisch auftretenden) Epidemien. Der Mensch neigt leider immer wieder dazu, den schwarzen Peter bei Katastrophen anderen in die Schuhe zu schieben, wenn etwas richtig grün(d)lich in die Hose gegangen ist.

So zum Beispiel im Falle der Vogelgrippe… alle hatten Angst vor Zugvögeln (sogar Zoo-Piepmätze bekamen deswegen Stubenarrest). Niemand kam auf die naheliegende Idee, daß Urlaubsflieger infektiöse Andenken im Gepäck haben könnten.

Denn die Krankheit hatte zu diesem Zeitpunkt doch schon längst den Wirt gewechselt, sodaß die Zugvogel-Invasion (zum Anstecken der Menschheit) zunächst eine erneute Mutation der Viren erfordert hätte. Das klappt zwar von allein (Darwin läßt grüßen)…

Doch viel-zu-viele Gen-Mutationen (jaja, auch die Viren haben welche) werden von Wissenschaftlern in Hoch-Reinst-Räumen erzeugt, die in unterirdischen Laboren (angeblich ganz sicher) untergebracht sind. Zum Glück wissen diese Forscher ganz genau, daß nichts auf unserer hübschen blauen Murmel (im unendlichen Universum) absolut sicher ist.

Außer der menschlichen Dummheit natürlich (A.Einstein wußte das auch, ganz egal wie das bekannte Zitat lautet). Errare humanum est. Oder so ähnlich.

Pan wird sich bedanken, wenn er seinen Namen in meiner Überschrift entdeckt. So sorry, Alter.

Vom kleinen Jungen zur Holzpuppe

oder Pinocchio anders herum… wären auch gute Titel für diesen Feuilleton-Beitrag zum Darwin-Jahr bei faz-net gewesen.

puppenkisteDer Forscher hatte sich zu Studienzwecken den kleinen Jemmy Button von einer seiner Reisen mitgebracht, als ob er eine seltene Pflanze wäre. Diese Ereignisse inspirierten Michael Ende zu seiner (nicht nur) Kinder-Geschichte vom Findelkind Jim Knopf, das selbst wenig lesenden Leuten durch die Augsburger Puppenkiste ein Begriff ist. Hinter dem roten Vorhang sitzt Frau Mahlzahn, um Jim Knopf (und uns) die Sache mit der Evolution zu erklären.

Die nicht so kindlichen Inhalte kommen beim Buch meiner Meinung nach mehr zum Tragen, da die Denkmarmel beim Verarbeiten von Gelesenem mehr zu tun hat als bei bilderreicher Fertigkost. Obwohl… der niedliche Halbdrache Nepomuk, der nicht zu den reinrassigen Drachen in die Stadt durfte… wem hat der nicht leidgetan?

Gestern

… hatten gleich 2 historische Größen ihren zweihundertsten Geburtstag : Charles Darvin und Abraham Lincoln. Interessante Zeitgenossen, obwohl sehr verschieden, die beiden (:

Copyright ©2008 - 2017
Der Papiertiger läuft unter WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)
31 Abfragen in 0,146 Sekunden

Copyright ©2008 - 2017 by: Papiertiger • Template from: el-grecco • License by: SpringArt