Ostern ist’s schon wieder…

überall witterte man gestern abend Großbrände, die um diese Jahreszeit Osterfeuer heißen. Der vom Christentum assimilierte heidnische Brauch bringt auch heutzutage zivilisierte Leute dazu, sich unter Alkoholeinfluß barbarisch zu benehmen. Das Opfern niedlicher kleiner Lämmchen fürs Festmahl paßt da gut ins Bild.

Auf der anderen Seite finden dann die friedensbewegten Ostermärsche statt… auch immer wieder. Solche Aktionen haben noch nie etwas gebracht, außer Nachrichten. Trotzdem sterben unsere Soldaten in einem Krieg, in dem sie nichts zu suchen haben. Niemand hat schließlich Deutschland angegriffen.

Ach ja… und Greser&Lenz, die ehemaligen Titanic-Zeichner, hatten hier noch eine Idee für zivile Einsätze unserer Jungs… 😉

Moment, meine Mathe-Zensur…

war nicht ohne Grund so schlecht… Flüchtigkeits-Fehler… dauernd. Eben habe ich festgestellt, daß die Privatstrecke mit 2 multipliziert werden müßte, wegen An- und Abfahrt vom Urlaubsort. Runde 5000km also …nicht übel… was so ein Schwer-Metall-Auto auf diesem Weg verbraucht, will ich lieber gar nicht erst wissen.smiley_emoticons_xp-ani04b-rosa

Auto wieder da… (3)

Die 2500 km lange Fahrt wird als (zulässige) Privatnutzung abgerechnet, Steuern eingerechnet. Sie war *notwendig*, um Büromaterialien für die Dienstwege (von 72km) parat zu haben… soso. Da unseren Ministern das zusteht, ist Frau Schmidt auch nicht die einzige mit kugelsicherem Auto im Urlaub (aus faz.net):

…nutzten in den vergangenen 18 Monaten sieben weitere Bundesminister ihren Dienstwagen im Urlaub oder für die An- und Abreise…

Dann ist sowas also ganz normal, wenn ich das vorher gewußt hätte… :roll:

Deshalb hat die Frau Ministerin jetzt auch noch gute Aussichten, in Herrn Steinmeiers „Schattenkabinett“ aufgenommen zu werden… zumindest laut einem Artikel bei stern.de. Doch der focus hat wohl andere Quellen (…oder Ansichten…), da er berichtet, Schmidts Karriere-Ende sei besiegelt. So viel also zur Vielfalt im digitalen Nachrichten-Dschungel… ich glaube, wenn ich weitersurfe, finde ich bestimmt noch ein paar gegensätzliche Meinungen zu dieser (jetzt auch noch von mir) reichlich durchgekauten Geschichte.

Auto wieder da… (2)

Dank der Publicity (im Sommerloch wird jede Nachricht aufgeblasen) hatten die Dienstwagen-Diebe das Ding  ja lieber stehenlassen, sodaß der materielle Schaden sich in Grenzen hält. Allerdings wird nun das soziale und finanzielle Drumherum der Geschichte unter die Lupe genommen… warum tut sie sowas, muß das sein? Der Bürger wundert sich über den Politiker… das ist eigentlich keine Neuigkeit.

smiley_emoticons_kings_auslachen2

Auto wieder da…

und frau schmidt sagt nur: niemand kann mir nachsagen… daß ich abgehoben wäre.

oO smiley_emoticons_gehirnschnecke_skeptisch

Short Life For Good Ads

adSixt

luckily my husband snapped this site before it vanished… i thought the version in his post was not big enough.

Our minister of Health (photo^) took a plane to Spain for holidays. She sent her driver with the official Bullet-Proof-Vehicle through half of Europe, instead of taking a car from the german embassy down there. The BPV was stolen… new kind of toy for some rich gangster perhaps, wo knows?

Sixt Car Rental: We are in Alicante too!

Copyright ©2008 - 2017
Der Papiertiger läuft unter WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)
36 Abfragen in 0,152 Sekunden

Copyright ©2008 - 2017 by: Papiertiger • Template from: el-grecco • License by: SpringArt