Pöpcørn

Sun is shining… my moods are good like the weather :)

World news are too depressing at the moment, so I don’t want to mention them… but:

I have the energy to change some things, and also enough serenity to watch all the chaos around (which I canNOT change)*… financial desaster is acoming. Nobody even tries to change the rules of this market, worldwide regulation by laws could be helpful… but who is able to force the money business? Bite the hand that feeds? No one dares…

* while watching everything falling apart, I enjoy some pöpcørn… the swedish chef’s special version:

Arrived . . .

in presence, again. Of course…  in english too. Some things I did not want to see to clearly, perhaps. When this happens, I read old books, can be seen in the entries down below.

The worldwide financial desaster occupied my thoughts not for the first time. There are some posts in german showing IT. Now my aggressions have grown enough to hammer the correct comment

about the situation into my keyboard. Money stinks a lot… my contradiction to PECUNIA NON OLET (sry, but the old Romans didn’t use little letters*).

*would have been much to complicated to engrave them in stones tiles…….. I ass-u-me (<sorry)

When I’m up to it, there’s another „Völkchen“ (kind of tribe in german)… I am not so sure about.  Arabians  have strange habits with money too, mentioned it earlier (again). Maybe your translators will work incorrect because of my complicated sentences, but you should get the meanings.

There’s not much I want to translate in english, mostly I’m a poet in this language… wouldn’t fit in here. And the racist sounding stuff is normally not my style. Comes from anger, sorry for this too.

Smilie by GreenSmilies.com

I am a liar, the focus video (first link above)  is a hammer… oOo my dear americans, someTimes I really hate them. Evil melting pot, bad recipe. Deadly mixture. Ask Brian Warner aka Marilyn Manson… he has helped me with political correctness (when I corrected this post the next morning) and some vocabulary&Heavy Beats. Thank You.

Noch eins…

Wenn ich schon dabei bin, mit Literatur-Auszügen um mich zu hauen… kann ich es auch gleich richtig machen. Denn in diesem Buch gibt’s nicht nur Cartoons, sondern auch Informationen. Zum Beispiel:

101 Dinge, die man mit einem toten Computer anstellen kann

Es fällt schon schwer, für einen funktionierenden Computer Verwendung zu finden (1983!), aber was würdest du mit einem anfangen, der nicht funktioniert?

1.   Benutze ihn als Melkschemel.

2.   Halte Goldfische in ihm.

3.   Benutze ihn als Spiegel.

4.   Bewahre Gebäck in ihm auf.

5.   Polstere ihn auf und mache ihn zum Kopfkissen (rofl).

6.   Benutze ihn zur Baustellensicherung.

7.   Nimm ihn als Übungsziel.

8.   Mache ihn zum Anker für dein Boot.

9.   Bocke dein Auto mit ihm auf.

10. Bewahre deine Socken in ihm auf.

11. Nimm ihn als Behälter für Fusseln.

12. Schicke ihn einem Feind.

13. Laß deinen Chihuahua in ihm wohnen.

14. Züchte Bienen in ihm.

15. Benutze ihn als Ameisenfarm.

16. Benutze ihn als Ameisenfalle.

17. Verpachte ihn als Wanzen-Motel.

18. Stelle ihn unter ein wackelndes Tischbein.

19. Koche Gemüse in ihm.

20. Forme Hüte auf ihm.

21. Lege deine Perücke über ihn.

22. Sprich mit ihm, wenn du keine Gegenrede willst.

23. Bewahre Zuckerpillen in ihm auf.

25. Locke mit ihm einen E.T. aus dem Wald.

26. Setz dich drauf.

27. Benutze ihn als Fußbank.

28. Stelle ihn vor die Haustür als Milchflaschenbehälter.

29. Benutze ihn als Briefkasten.

30. Mache einen Holzkohlengrill aus ihm.

31. Benutze ihn als Abfallkorb.

32. Pflanze Blumen in ihm.

33. Züchte Pilze in ihm.

34. Wirf mit ihm nach einer miauenden Katze.

35. Fülle ihn mit Katzenstreu . . .

36. Beerdige ihn.

37. Stelle ihn als Skulptur auf ein Podest.

38. Fülle ihn mit Vogelfutter und hänge ihn in einen Baum.

39. Bronziere ihn und stelle ihn auf den Kaminsims.

40. Schieße ihn in eine Erdumlaufbahn.

41. Wirf ihn aus einem Fenster im ersten Stock auf einen Hausierer.

42. Bewahre Rezepte in ihm auf.

43. Benutze ihn als Vogelkäfig.

44. Sammle Knöpfe in ihm.

45. Mache Popcorn in ihm.

46. Nimm ihn als Räucherbüchse für Weihrauch.

47. Nimm ihn für einen Spaziergang an die Leine.

48. Laß ihn auf einer Parkbank stehen.

49. Benutze ihn als Toaster.

50. Stelle ihn auf Räder und benutze ihn als Einkaufswagen.

51. Bewahre deine Pfeifen in ihm auf.

52. Benutze ihn als Zeitschriftenständer.

53. Benutze ihn als Türstopper.

54. Benutze ihn als Brotbehälter.

55. Sammle Kleingeld in ihm.

56. Lege alte Briefe in ihm ab.

57. Funktioniere ihn in einen Käfig für Rennmäuse um.

58. Mache einen Nähkasten daraus.

59. Verbrenne Kerosin in ihm und benutze ihn als tragbares Heizgerät.

60. Melde ihn für einen Wettbewerb zum Abfall des Monats an.

61. Spiele Bowling mit ihm.

62. Schieße ihn in den Weltraum.

63. Benutze ihn als Seifenschale.

64. Trage ihn als Tauchhelm.

65. Verkaufe ihn als Götzen an australische Ureinwohner (sry).

66. Verpasse ihm einen Griff, und treibe Pfähle mit ihm ein beim Wasserbau.

67. Besorge dir noch einen, daß du zwei hast.

68. Fülle ihn mit Eiswürfeln und kühle dein Bier darin.

69. Benutze ihn als Wandleuchter.

70. Laß ihn als Mobile von der Decke hängen.

71. Überzeuge einen Polen,  daß er noch tut (sry).

72. Halte deinen Kanarienvogel in ihm.

73. Laß ihn schrumpfen und fasse ihn in einen Ring.

74. Vergrößere ihn und lebe in ihm.

75. Versieh ihn mit einer Inschrift und verwende ihn als Grundstein.

76. Schicke ihn ins Silicon Valley zurück.

77. Benutze ihn als Hummerfalle.

78.Vertäue dein Boot an ihm.

79. Verkaufe ihn ans Pentagon – dort wird er ohnehin überflüssig.

80. Mixe Eistee in ihm.

81. Benutze ihn als Tennis-Trainingswand.

82. Versieh ihn mit Farbklecksen, und stelle ihn in die Staatsgalerie.

83. Baue die Einzelteile aus, und gründe dein eigenes Computerunternehmen.

84.Verkaufe ihn als neue Technologie nach Japan (?).

85. Schenk ihn dem Forschungsministerium.

86. Nimm ihn als Begrenzung für PKW-Teststrecken.

87. Benutze ihn als Kühlerschmuck.

88. Tapeziere ihn.

89. Versieh ihn mit gußeisernen Verzierungen, und gib ihn einem Italiener  für seinen Garten (sry).

90. Gib ihn bei der Kollekte im sonntäglichen Gottesdienst.

91. Mache aus ihm einen kleinen Straßenverkaufsstand.

92. Verwende ihn als Mausoleum für Zwerge.

93. Benutze ihn als Hackklotz.

94. Bringe ihn mit dem Aufkleber „Zerbrechlich“ ins Postnetz.

95. Laß ihn auf dem Autorücksitz liegen, und schließe dein Auto nicht ab.

96. Verwende ihn als Schirmständer.

97. Verlasse den Bus eine Haltestelee früher als er.

98. Sag deinen Freunden, du hättest einen Mikrowellenherd.

99. Bestatte deinen Hund in ihm.

100. Überziehe ihn mit Zuckerguß und beteilige dich an einem Tortenwettbewerb.

101.Wenn du ihn aber loshaben willst: Versuch ihn zu reparieren.

mein P.S.: Die kleinen Entschuldigungen sind auf meinen strikten Anti-Rassismus zurückzuführen.

Pecunia Non Olet

sagte der römische Kaiser Vespasian, als er wegen leerer Staatskassen eine Latrinen-Steuer erhob. Geld stinkt nicht? Das sehe ich etwas anders, mir stinkts schon länger. Nicht erst seit 2008, als durch das Krachen der Börsenkurse die Allgemeinheit aufwachte.

(komisch, ausgerechnet das habe ich nicht gehört 😉 muß wohl wieder der Baß im Kopfhörer übertönt haben)

Leider traut sich keine Regierung, diesem Handel mit finanziellen Seifenblasen (ohne reale Gegenwerte) einen Riegel vorzuschieben, nicht einmal Transaktions-Steuern werden durchgesetzt.

Die Broker werden wahnsinnig, sie spekulieren und mutieren zu Spielsüchtigen, die ohne Rücksicht auf Verluste immer wieder am nächsten Gewinn-Kick arbeiten.

Aktienhandel ist eine aufregende Kreuzung aus Roulette und Monopoly, und das Spielgeld bekommt man von anderen*… bei etwas Geschick bleibt auch noch echtes Kapital im eigenen Geldsäckel hängen. Kein Wunder, daß das Gehirn dabei sucht-erzeugende Glücks-Hormone ausschüttet.

*anderen wohlhabenden, ebenfalls Spielsüchtigen… die gerne mehr draus machen würden. Die logischerweise zu den ersten Verlierern gehören, wenn die Blase platzt. Diese armen Reichen.

Der Leitsatz, daß Schulden(!) Geld produzieren, ist seit Jahrhunderten der wichtigste Paragraph im Gesetzbuch aller Geldverleiher… ähh, Banken. Drum tun sie es fleißig, bis alle Schulden haben.

Bis sie selbst gerettet werden müssen.

😛 …wo habe ich das Popcorn?

 

P.S. zum Genpopcorn:

Gut, daß die EU-Umweltminister verhindert haben, genmais1daß das Anbauverbot für genmanipulierten Mais in Österreich und Ungarn aufgehoben wird.

Solche Gewächse möchte niemand gerne in der Nachbarschaft haben. Wer weiss denn schon, was bei Kreuzungen durch Pollenflug alles rauskommen könnte… (:

Das Kölbchen da  – – – – – – – – – – – – – – > sieht zwar ganz lieb aus, aber ich denke, es ist ein potentieller Allergie-Auslöser… ich brauch’n Taschentuch… hatschiih! 😉

Gen-Pop-Corn

„Die EU-Kommission und die interessierten Unternehmen haben eine massive Attacke auf die Gentechnik-Freiheit in Europa gestartet: Erstmals seit 1998 sollen zwei neue Gentechnik-Mais-Sorten (bt 11 von Sygenta und 1507 von Pioneer/ DuPont) neu zugelassen werden. Außerdem sollen die Regierungen von Ungarn, Österreich, Frankreich und Griechenland gezwungen werden, ihre nationalen Verbote für den Anbau der einzigen derzeit zugelassenen Gentechnik-Sorte, Mon810, aufzuheben.“

Warum müssen Maispflanzen genverändert werden? Widerstandsfähigkeit gegen Witterung und Fressfeinde, klar. Und was ist mit dem Endverbraucher, dem größten Fressfeind überhaupt? Den hat die EU-Kommission mal wieder gar nicht erst gefragt, so wie’s in diesem focus-Artikel vor ein paar Tagen aussah.

Die Größe der Anbauflächen geht zurück, weil weder Bauern noch Verbraucher Bock auf das Zeug haben. Wegen pro & contra habe ich nochmal bei Greenpeace reingeguckt, auf der Karte ist alles recht deutlich, wenigstens in Deutschland. Und was das Zwingen von europäischen Regierungen angeht… da sei die Demokratie davor… erstmal alles totdiskutieren, hier ein Veto, da ein Rücktritt; dann vertagen, bitte warten…  Ich knabber‘ also weiter mein Pop-Corn (hoffe nur, daß alles draufsteht, was drin ist…)   😉

Copyright ©2008 - 2017
Der Papiertiger läuft unter WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)
32 Abfragen in 0,158 Sekunden

Copyright ©2008 - 2017 by: Papiertiger • Template from: el-grecco • License by: SpringArt